Startseite

Eine Initiative von „Nicht ohne uns!“ und „Demokratischer Widerstand“

Mehr Informationen




„Rufmord an Athleten: NEIN“ – Hendrik Sodenkamp, Herausgeber des Demokratischen Widerstand


Quelle: Imago

Joshiko Saibou ist ein Profi-Basketballspieler, der zu Unrecht von seinem Club entlassen wurde, kurz nachdem er die angemeldete Demonstration „Tag der Freiheit“ am 1.8. in Berlin besucht hat. „Deshalb können wir ein permanentes Infektionsrisiko, wie es der Spieler Saibou darstellt, … nicht verantworten“ (Wolfgang Wiedlich, Geschäftsführer der Telekom Baskets).

Leute: Unterstützt Joshiko Saibou! Auf sozialen Medien, oder schreibt Leserbriefe an die Medien, die ihn fertigmachen, sprecht mit Freunden darüber, oder überweist ein wenig Geld zur juristischen Unterstützung für Joshiko!

Quelle: Imago

Alexandra Wester hat den Mut zu sprechen, wenn andere schweigen. Sie hat den Demokratischen Widerstand in Deutschland und darüber hinaus entscheidend unterstützt, und wir sind sicher, dass sie das auch weiterhin tun wird. Dabei bleibt sie sich immer treu. Wenn etwas falsch ist, wird sie das ansprechen. In den letzten Wochen war Alexandra einer unwürdigen Rufmord-Kampagne ausgesetzt:

Die wirren Corona-Theorien der Alexandra Wester, Kölner Stadt-Anzeiger, 26.5.2020
Wie sich zwei Corona-Leugner die Karriere zerstören, Welt, 4.8.2020
Corona-Leugner Wester und Saibou: So tickt Deutschlands Skandal-Paar, Bild, 4.8.2020
Coronaleugner gerieren sich als Märtyrer, Tagesspiegel, 5.8.2020
Corona-Leugner zerstören sich die Sport-Karriere, Focus Online, 6.8.2020

Wir sagen NEIN zu dieser Art von anti-demokratischem Journalismus, zur Zeit einer Corona-Pandemie, die uns alle in unserer Menschlichkeit und Umsichtigkeit fordert.

Joshiko und Alexandra brauchen unsere Unterstützung. Ein Angriff auf die Meinungsfreiheit, ist immer auch ein Angriff auf uns alle!

Spenden werden aussschliesslich für juristische Zwecke verwendet. Sollte ein Überschuss entstehen werden Alexandra und Joshiko diesen an ihr Projekt „Smiling Kids of Africa“ zur Unterstützung von Nachwuchs-Sportlern in Gambia weiterleiten.

Spenden

Persönliche Informationen

Kreditkarteninformation
Dies ist eine SSL-gesicherte Zahlung.
Anschrift des Spenders

Bedingungen

Spendensumme: 1,00€

Impressum:

K.D.W. e.V.
Berliner Allee 150
13088 Berlin
v.i.S.d.P. & Vorstand: Anselm Lenz & Hendrik Sodenkamp (ebenda), Vorstand K.D.W. e.V. Berlin

  1. Wie schade, dass ihr durch eure irrlichternden und irrwitzigen Aktivitäten in Sachen Corona euer ehrenwertes Engagement gegen Rassismus selbst diskreditiert.…

  2. Schon einmal etwas von Pressefreiheit gehört? Wer Lügen verbreitet, muss in einer Demokratie auch Lügner genannt werden dürfen!

  3. Don’t stop. You’re role models for thousands of young people.

  4. Bin aus der Schweiz und habe soeben von euch gelesen. Leugner heisst „ich habe die Wahrheit und du musst sie…

6 Kommentare zu „Startseite

  1. Liebe Alex und Freund! Bin 100% auf Eurer Seite , habe gerade 200 Exemplare ‚DEMOKRATISCHER WIDERSTAND‘ bestellt zum Verteilen in Mainz! Alles Gute und liebe Grüße RÜDIGER ,der alte SAUL ,wieder kämpferisch wie einst als Speerwerfer!!

  2. Bin aus der Schweiz und habe soeben von euch gelesen. Leugner heisst „ich habe die Wahrheit und du musst sie auch annehmen“. Das ist Erpressung. Früher hiess es „kontroverse Meinungen und Ansichten haben“. Und so sollte es wieder werden. Nie würde ich mir wünschen dass alle meine Meinung haben. Mit einer „Monopolweltansicht“ wäre das Leben erstarrt.

  3. Wie schade, dass ihr durch eure irrlichternden und irrwitzigen Aktivitäten in Sachen Corona euer ehrenwertes Engagement gegen Rassismus selbst diskreditiert. Für Gegner der repräsentativen Demokratie, der Pressefreiheit und der Wissenschaft gibt es von mir keine Spende!

Kommentar verfassen